Lichter am Nachthimmel
„Lichter am Nachthimmel“ von Antonia Affentranger

Schenken mit EcoSolidar

Kennen Sie das auch? Weihnachten naht und wir möchten uns originelle, liebevolle Geschenke ausdenken, doch die Ideen fehlen? Im Kaufhaustrubel etwas zu finden, ist auch nicht einfach und in diesem Jahr besonders mühsam. Für alle, die ein aussergewöhnliches Geschenk suchen, haben wir eine Idee: Wieso nicht dieses Jahr mit EcoSolidar schenken? Eine «Geschenkspende» bereitet Freude, hier und anderswo!

Mit einer Geschenkspende unterstützen Sie im Namen Ihrer Lieben unsere Partnerprojekte in den Bereichen Bildung für Kinder und Jugendliche, Stärkung von Frauen sowie Biologischer Landbau. Sie wählen aus, wohin die Geschenkspende gehen soll:

* Zum Beispiel schenken Sie einer Schulklasse eine Doppellektion im Schulgarten in Ng’ongo, an der auch die Mütter teilnehmen und die Techniken des Biolandbaus lernen.
* Oder Sie unterstützen das Ausbildungsprogramm in Kampong Cham, damit noch mehr Jugendliche aus sehr armen Familien dieses Angebot nutzen können.
* Oder unterstützen Sie unser Frauenprojekt in Indien, damit Frauen, die Gewalt erlebt haben, sich in der Gruppe beraten und stärken können.

Der beschenkten Person schreiben wir eine persönliche Dankeskarte und erklären, wohin ihre Geschenkspende fliesst. 

⭐️ Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen zu schenken! ⭐️
Hier können Sie Ihre eigene Geschenkspende bestellen: https://ecosolidar.ch/de/spenden-und-schenken/

Wir blicken auf ein bewegtes Jahr zurück, das uns allen vor Augen geführt hat wie wichtig und wertvoll Solidarität ist – in der eigenen Nachbarschaft genauso wie weltweit. Die Auswirkungen der Pandemie, welche die weltweiten Ungleichheiten zusätzlich verstärken, werden für unsere Partnerprojekte noch lange spürbar sein. Umso wichtiger ist die Solidarität mit unseren PartnerInnen jetzt und in Zukunft. 

Ihre Geschenkspende setzt ein Zeichen für Solidarität, über das sich alle freuen– hier und anderswo. Danke für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen – zusammen können wir den Nachthimmel mit Lichtern erhellen! 

Die wunderbare Zeichnung stammt von Antonia Affentranger.